Mundgeruch

(Halitosis)

089 913 055

info@dr-fabel.de

Sprechzeiten:
Mo. Mi. Do.: 8:00 – 13:00 & 14:00 – 18:00Uhr
Dienstag: 8:00 – 13:00 Uhr & 14:00 – 19:00Uhr
Freitag: 8:00 – 16:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung

Es gibt kaum ein Thema, das den meisten von Ihnen peinlicher sein dürfte. Wie kommt es zu dem Problem „schlechter Atem”?


Tatsächlich ist bei Mundgeruch meist die Ursache im Mund zu suchen: Bakterien, Karies, Rauchen, Parodontitis, Pilzinfektionen, es gibt tatsächlich eine Reihe von Ursachen.

Was viele nicht wissen:
Oftmals ist die Ursache für Mundgeruch nicht einfach mangelnde Hygiene.

In unserer Praxis begegnen wir dem Problem effektiv und nachhaltig:
Prophylaxe und eine gründliche Untersuchung sowie Beratung führen in der Regel schnell zur Lösung. Damit Sie sich wieder wohl fühlen und Ihrem Leben wieder unbeschwert nachgehen können.

Was versteht man unter Mundgeruch?

Bei Mundgeruch / Halitosis handelt es sich im Grunde um Bakteriengase und Schwefelverbindungen, welche mit dem Atem ausgestoßen werden. Grundsätzlich gilt: der menschliche Atem ist niemals vollkommen geruchsfrei. Wird der Atemgeruch allerdings von Ihren Mitmenschen oder auch Ihnen selbst als störend und unangenehm wahrgenommen, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit Mundgeruch vor.

 

Wie entsteht Mundgeruch eigentlich?

In unserem Mund, in den versteckten Nischen, den Zahnfleischtaschen, aber auch auf der Zunge und im Rachen haben wir, wie oben bereits erwähnt, eine Vielzahl von unterschiedlichen Bakterien. Wie bei der Darmflora finden wir hier sogenannte „gute“ und „schlechte“ Bakterien.

Bestimmte Krankheitserreger produzieren übelriechende, meist schwefelhaltige Stoffe, die sie freisetzen und dann zu dem unangenehmen Geruch aus dem Mund führen. Zähneputzen oder der Griff zum Kaugummi reicht dann alleine häufig nicht mehr aus, um den Mundgeruch loszuwerden.

 

Wie kann ich Mundgeruch selbst erkennen?

Wenn Sie unsicher sind, ob Sie unter Mundgeruch leiden, können Sie zunächst den Selbsttest machen: lecken Sie dazu Ihren Handrücken ab und warten Sie etwa zehn Sekunden, bis der Speichel angetrocknet ist. Riecht dieser nun unangenehm, kann es sich zumindest temporär um schlechten Atem handeln. Zur endgültigen Abklärung sollten Sie sich an Ihren Zahnarzt wenden, da nur er eine eindeutige Diagnose erteilen und anschließend eine zielführende Behandlung in die Wege leiten kann.

Mundgeruch behandeln: Wir sehen den Menschen als Ganzes

Dieser Leitspruch gilt traditionell in unserer Zahnarztpraxis in München-Bogenhausen am Cosimapark.

So kümmern wir uns nicht nur um die Bakterienverstecke, um Mundgeruch effektiv zu beseitigen, sondern ergänzen die nachhaltige Therapie mit wertvollen Nahrungsergänzungen wie z. B. Probiotika und einer Ernährungsberatung.

Team Praxis Dr. Fabel

Vereinbaren
Sie jetzt einen Termin


Cosimastraße 2 & 4
81927 München

Tel. 089 913055
info@dr-fabel.de