Liebe Patientinnen und Patienten,

wegen der aktuell erhöhtem Gefährdungslage bzgl. des COVID-19 Virus folgende Hinweise:

Wir arbeiten immer und unabhängig von der aktuellen Situation so, dass wir damit rechnen, dass Patienten ansteckende Krankheiten haben könnten. Desinfektion und Hygieneketten sind unser täglicher Job.
Um aber dem aktuell statistisch erhöhten Risiko gerecht zu werden, bitten wir um Beachtung folgender Maßnahmen:

Wir müssen Sie bzgl. COVID-19 als Patient in zwei Gruppen teilen. In sog. Nichtrisikopatienten und Risikopatienten bzw. akut infizierte Person.

Risikopatient bedeutet, dass Sie in den letzten 14 Tagen in einer Risikoregion waren, oder Sie bzw. eines Ihrer Familienmitglieder oder engsten Freunde Kontakt mit einer/m Infizierten hatten.
Bei Risikopatienten und akut infizierte Patienten beschränken wir uns, wenn es unabdingbar ist, auf reine Akut-/Schmerz-/Notfallbehandlung. Alles andere kann 14 Tage warten.
Prüfen Sie, ob Sie ein „echter“ Notfall sind. Wenn nein, vereinbaren Sie bitte Ihren Termin mit mindestens 14 Tagen Vorlauf.
Melden Sie sich in jedem Fall vorher telefonisch bei uns an und weisen darauf hin, dass Sie ein „Corona-Risikopatient“ sind. Bitte komme Sie nicht „spontan“ vorbei.
Warten Sie in ausreichendem Abstand vor der Praxis oder im Auto und geben uns über Handy Bescheid, dass Sie da sind. Wir rufen Sie dann an und Sie geleiten Sie direkt ins Behandlungszimmer.
Bitte beachten Sie die „Husten- und Niesettikette“ (In Taschentuch oder Ellenbeuge Niesen oder Husten. Hände dann sofort desinfizieren).
Bitte achten Sie bewusst darauf, keine unnötigen Dinge anzufassen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis

Wir wünschen all unseren Patienten, dass Sie die Coronakrise unbeschadet überstehen und hoffen, dass wir alle bald wieder zur Normalität übergehen können.