Sprechzeiten
Mo. Mi. Do.:   8:00 - 12:00 & 13:00 - 18:00Uhr
Dienstag:   9:00 - 19:00 Uhr
Freitag:   8:00 - 12:00 & 12:30 - 14:30Uhr
Termine nach Vereinbarung


Cosimastraße 2
81927 München
Tel. 089 913055
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schnarchtherapie

Schnarchen stört nicht nur die Nachtruhe, sondern kann auch ernsthaft die Gesundheit gefährden.

Was ist die Ursache des Schnarchens?

Meist verengt die zurücksinkende Zunge den Atemweg, durch die Erschlaffung der Muskulatur im Mund und Rachenraum kommt es zu hörbaren Vibrationen der Weichteile.

Wer ist davon betroffen?

60% der Männer und 40% der Frauen über 60 Jahre schnarchen, aber auch bereits 10% bzw. 5% der 30-jährigen Männer und Frauen. Übergewicht, bestimmte Medikamente und Alkohol erhöhen die Rate.

Was ist daran ungesund?

Wenn es beim Schnarchen zu sogenannten Atemaussetzern (Schlaf-Apnoe) kommt, führt dies zu einer verminderten Sauerstoffzufuhr über die Lunge zum Gehirn. Die Symptome reichen von einfacher Tages- müdigkeit, Lustlosigkeit bis zu erhöhtem Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko.

Wie können wir Ihnen helfen?

In einfachen Fällen ist eine Anti-Schnarch-Schiene indiziert. Dies kann eine Schiene in neuromuskulärer Position sein, oder ist ein etwas aufwendigeres Gerät für beide Kiefer, das den Unterkiefer und damit auch die Zunge in einer nach vorne verlagerten Position fixiert. Dadurch wird der Rachenraum geöffnet und die Atmung kann normal erfolgen. In komplexeren Fällen ist die Zusammenarbeit mit einem Schlaflabor sinnvoll.

Fragen Sie uns, wir beraten Sie gerne.