Sprechzeiten
Mo. Mi. Do.:   8:00 - 12:00 & 13:00 - 18:00Uhr
Dienstag:   9:00 - 19:00 Uhr
Freitag:   8:00 - 12:00 & 12:30 - 14:30Uhr
Termine nach Vereinbarung


Cosimastraße 2
81927 München
Tel. 089 913055
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Laserzahnheilkunde

Bereits vor einigen Jahren wurde unsere Praxis in einer großen Zeitschrift vorgestellt, als die Laserzahnheilkunde noch in den Kinderschuhen steckte:

Es klingt zu schön um wahr zu sein.
Aber was ist wirklich dran an dem Versprechen, mit Laserlicht Zähne zu behandeln?

Wir fragten den Münchner Zahnarzt Dr. Fabel nach seinen Erfahrungen.
Elle:   Geht es heutzutage wirklich ganz ohne Bohrer beim Zahnarzt?
Dr. Fabel:   In unserer Praxis wird der Laser bei der Kinderbehandlung, in der Prophylaxe, bei aufwendigen Wurzelbehandlungen, in der Chirurgie und in der Implantologie eingesetzt.
Elle:   Also ist der Laser eine Art Lichtbohrer?
Dr. Fabel:   Nein, nicht nur. Das breite Spektrum dieses Gerätes erlaubt neben oberflächlicher Schleimhautbehandlung ebenso chirurgisches Vorgehen, kleine Operationen, aber auch das Entfernen von Karies sogar tiefer Defekte. Die Keimreduzierung durch das Laserlicht erlaubt häufig den Verzicht von Medikamenten, eine hervorragende Ergänzung unserer anderen naturheilkundlichen Verfahren.
Elle:   Also sind in Ihrer Praxis die Bohrer abgebaut?
Dr. Fabel:   Natürlich nicht. Bei hochwertigem Zahnersatz ist der Bohrer nach wie vor unverzichtbar.
Elle:   Wir danken für das Gespräch.

Für ein fabelhaftes Lächeln ist also gesorgt durch die Kombination von Hightech und Tradition, neueste wissenschaftliche Erkenntnisse gepaart mit Erfahrung.

In der Zwischenzeit haben wir in unserer Praxis die Laserbehandlung in allen wesentlichen Bereichen der Zahnmedizin, wie Chirurgie, Kariesbehandlung, Kinderzahnheilkunde, Prophylaxe, nicht nur integriert, sondern zu einem unverzichtbaren Bestandteil der zahnärztlichen Routine gemacht.